Eltern-Kind-Büro Georg-Schwarz-Straße 10 in Leipzig / 0341 2482740 /

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 9:00 - 22:00

Bei Bedarf oder bei Kursangeboten ggf. auch länger.

Es geht voran...

Die Renovierungsarbeiten sind dank der vielen Zeitspender unglaublich schnell voran geschritten. Auch haben wir unerwartete Sachspenden (von richtigen Bau-Firmen) erhalten, die Rockzipfel noch viel gemütlicher als erträumt machen werden, nämlich Fliesen fürs Bad und Dielen.

Dennoch brauchen wir noch viele Helfer! Wer ist gut im:

  • Malern
  • Wand verputzen
  • Dielen Abschleifen (neue, also nur wenig)
    —> wir brauchen euch!

So langsam trudeln wieder Sach- und Geldspenden ein, heute habe ich zum Beispiel einen Staubsauger abgeholt. Wenn ihr etwas habt, was nicht in der Sachspenden Liste steht, aber für Rockzipfel brauchbar erscheint, schlagt es uns gerne vor! Über Geldspenden freuen wir uns natürlich auch sehr!

Wir brauchen auch noch:

  • Türklinken (6x)
  • Öfen – die haben zwar Zeit bis zum Winter, aber wir brauchen davon noch 5 Stück. Wir freuen uns auch über Öfen-Tipps.

Interim

Da die Renovierungsarbeiten noch nicht abgeschlossen sind, wir aber schon beginnen möchten, haben wir ein Interims-Rockzipfelchen im 2. Stock des Hauses hergerichtet, am Montag kommen unsere Möbel aus dem Lager zurück! An alle, die schon arbeiten wollen: Da es erst mal anlaufen muss, wäre es gut, wenn sich die ersten bei uns vorab mit ihren Vorstellungen melden: wie lange und wann wollt ihr arbeiten?

Alter Dielenboden abgeschliffen und geölt. Inzwischen wurden in der größeren der beiden Wohnungen die alten Dielen in drei Zimmern und der Küche abgeschliffen und geölt, die Elektrik ist gelegt, es müssen eigentlich nur noch Kabelwege verputzt und gestrichen werden – dann holen wir die Möbel aus dem Interims-Rockzipfelchen auch schon wieder herunter…

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Freunde und Unterstützer des Projekts

Stadt Leipzig Wappen EFRE Logo EU Flag Dieses Projekt wird finanziert aus Mitteln der Europäischen Union und anteilig von der Stadt Leipzig.